Jolanda Baldachin
Chamstrasse 68
8934 Knonau
079 743 16 70
info@farbschmiede.ch


Jolanda Baldachin, Atelierleitung

Diplomierte Kunsttherapeutin
Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie
Krankenkassenanerkannt EMR, ASCA und EGK

Geboren 1962, Mutter von 3 Kindern
Erstberufe Kaufmännische Angestellte
und Office Supporterin SIZ

Kunsttherapeutische Ausbildung

2007 - 2012
Mal- und prozessorientierte Kunsttherapie APK mit Diplomabschluss
2013          
Zertifikat für medizinisches Basiswissen
2013           
Weiterbildung in Traumatherapie, ADS und ADHS
2016
Weiterbildung in Ego-State-Therapie
2016
Traumaadaptive Kunsttherapie, APK Thalwil
Regelmässig Supervisionsstunden bei anerkanntenKunst- und Ego-State-TherapeutInnen


Berufserfahrung

2010 - 2014  
Anstellung als Kunsttherapeutin in einer Institution für begleitetes Wohnen für Kinder und junge Mütter.
Seit 2010       
Therapeutische Einzelbegleitung von

  • Menschen in Krankheits- und Krisensituationen

  • Kindern und Jugendlichen mit ADHS, ADS und Entwicklungsverzögerung.

Malen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Gruppen im eigenen Atelier.

Sprachen

Deutsch und Englisch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FAQ

Grafiktablett

Eltern bitten mich ab und zu um Informationen zu Grafiktabletts. Aus diesem Grund habe ich meine Tochter, Semira Baldachin, Studentin an der Hochschule für Design und Kunst, Luzern, gebeten, mir ihre Erfahrungen und Tipps zu Grafiktabletts auf dieser Seite zur Verfügung zu stellen. Die nebenstehenden Bilder hat sie mit ihrem Grafiktablett erstellt.

Die digitale Welt bietet talentierten Jugendlichen endlose Möglichkeiten sich kreativ auszudrücken. In vielen kreativen Berufen wird heute mit Grafiktabletts oder Produkten wie Fotoshop und anderen Bildbearbeitungsprogrammen gearbeitet. Semira hat im Alter von 13 angefangen mit einem Grafiktablett zu zeichnen. Bis heute hat sie mit den Wacom Produkten sehr gute Erfahrungen gemacht:

https://www.wacom.com/de-de/products/pen-tablets/intuos-pro-medium

ACHTUNG: Unbedingt überprüfen ob Ihr gewähltes Produkt mit den Systemvoraussetzungen Ihres Computers übereinstimmt.

Semira bestellt die Produkte jeweils über Digitec:

https://www.digitec.ch/de/s1/product/wacom-intuos-pro-m-de-it-grafiktablett-638154



Bildbearbeitungsprogramme

Betreffend Bildbearbeitungsprogrammen hat Semira folgende Tipps:

Grundsätzlich sind alle Mal- und Zeichenprogramme geeignet. Der Grafiktablett-Stift funktioniert ja wie eine Maus. Wichtig ist, dass das Programm auch die feinen Signale des Stiftes (Druckempfindlichkeit, Stiftspitze sowie den Neigungswinkel) erkennen und entsprechend darstellen kann. Bei folgenden Programmmen, sagt man, sei das der Fall:

Corell Draw Painter
Adobe Photoshop
Adobe Illustrator
Clip Studio Paint PRO.
MyPaint
GIMP
ArtRage
Alias Scetchbook

Momentan arbeite ich mit zwei Programmen: Eines ist Photoshop und das andere ist Clip Studio Paint. Photoshop CC ist die neuste Version von Photoshop und die muss man monatlich oder jährlich bei Adobe bezahlen um das Programm nutzen zu können. Photoshop ist in erster Linie auf Fotobearbeitung ausgerichtet, aber es eignet sich auch wunderbar zum Malen und hat ganz coole Effekte. Es ist ein sehr anspruchsvolles Programm. Man braucht schon eine Weile, um es zu beherrschen. Aber mit Herumprobieren klappt das schon.

Das andere Programm heisst Clip Studio Paint PRO. (Es gibt noch Clip Studio Paint EX aber das ist viel teurer und mit PRO finde ich hat man schon alles was man braucht). Es ist ein Programm, das spezifisch auf das Manga- und Comiczeichnen ausgerichtet ist, also ein reines Malprogramm. Es hat deshalb auch weniger Features als Photoshop, aber dafür ist es mehr auf das Malen ausgerichtet. Es ist günstiger als Photoshop (einmalige Zahlung, um die 50 Fr.) aber sehr leicht zu gebrauchen und hat ein paar coole Features, die Photoshop nicht hat, wie Sprechblasen, Panelaufteilung für Comics und vektorbasiertes Zeichnen. Dafür hat es keinerlei Bildbearbeitungs-Features, wie Farbanpassung oder Fotoeffekte.

Wichtig: Clip Studio Paint gibts es bis jetzt nur in englisch, französisch und spanisch.

Ich benutze beide Programme. (Clip Studio Paint zum Zeichnen und besonders zum Linien machen weil Linien dort schöner und glatter werden, Photoshop zum Einfärben weil es dort mehr Effekte gibt, die ich anwenden kann). Ich mag's halt einfach so, aber eigentlich reicht eines dieser Programme völlig aus.

Am besten ladet ihr mal von beiden Programmen die Testversion herunter und probiert mal aus.

Hier der Link zu den Testversionen:

Photoshop CC:  

http://www.adobe.com/de/downloads.html

Clip Studio Paint PRO:  

http://www.clipstudio.net/de/purchase/trial

Oder ihr ladet euch mal ein Gratisprogramm runter.

http://www.chip.de/news/Bildbearbeitungsprogramm-kostenlos-Geniale-Grafik-Tools-zum-Download_70928237.html

http://semirabaldachin.jimdo.com/deutsch/


Jolanda Baldachin
Chamstrasse 68
8934 Knonau
044 768 38 17
079 743 16 70
info@farbschmiede.ch
Jolanda Baldachin
Chamstrasse 68
8934 Knonau
079 743 16 70
044 768 38 17

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü